Deutsch
English

Übergabe der Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik GmbH an die BBT-Gruppe

Die Übergabe an den neuen Gesellschafter wurde notariell unterzeichnet

   

29.05.2018

Pressemitteilung zum Beschluss der Gremien des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul, der Barmherzige Brüder Trier gGmbH seine Gesellschafteranteile an der Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik GmbH, Mannheim zu übertragen.

Mit der Entscheidung des Generalrats vom 08.05.18 endet ein einjähriger Klärungsprozess, in dem die Ordensgemeinschaft einen neuen Gesellschafter für die Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik GmbH in Mannheim suchte. Ziel war, einen erfahrenen Partner zu finden, der die Häuser im Sinne des caritativen Ordensauftrages in die Zukunft führt. "Dieser Schritt fiel uns nicht leicht" erinnert Generaloberin Schwester Birgitta Stritt an die Entscheidung des Generalra-tes im Mai 2017. "Doch die personelle Situation unseres Ordens, die gravierenden Veränderungen im Gesundheitswesen, die anstehenden, langjährigen baulichen Aktivitäten und unsere Verantwortung für die Zukunftssicherung des Hauses hatten uns ermutigt, diesen Weg einzuschlagen" so die Generaloberin weiter. In diesem Sinne wurden die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erstmals informiert.

Im Oktober 2017 wurden die Gespräche mit der BBT-Gruppe weiter konkretisiert und vereinbart, die Konditionen über eine mögliche Zusammenarbeit und Übergabe bis zum Frühjahr 2018 abschließend zu klären. Im April 2018 erfolgte eine erneute Information der Mitarbeitenden darüber, dass die Gespräche erfolgreich und in vertrauensvoller Atmosphäre fortgeführt wurden und man im Mai dem Generalrat einen entsprechenden Vertrag vorlegen könne. "Mit unserer Entscheidung, den Gesellschaftsanteil des Ordens an der Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik GmbH in Mannheim auf die Barmherzige Brüder Trier gGmbH zu übertragen, sichern wir die Fortsetzung des 1846 begonnen Ordensauftrages. In der BBT-Gruppe haben wir ein erfahrenes und kompetentes, christliches Unternehmen gefunden, das diese Aufgabe in unserem Sinne zu gestalten weiß." Zur BBT-Gruppe gehören heute über 80 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Nordrhein-Westfalen.

Die bestehenden Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse werden von dieser Übergabe nicht berührt. Ebenso werden alle derzeitigen Aktivitäten sowie die baulichen Zielsetzungen weitergeführt. Vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt ist vorgesehen, die Barmherzige Brüder Trier gGmbH bereits zum 01.07.18 in die Geschäftsführung zu integrieren. Der Übergang der Gesellschafteranteile an den neuen Gesellschafter soll zum 01.01.19 erfolgen. Am 28.05.18 wurden die Verträge notariell beurkundet, über die genauen Inhalte haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Der Orden ist überzeugt, dass die Übernahme durch die BBT-Gruppe der Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik GmbH, als weiterhin christlich geführtem Haus, eine sichere Zukunft ermöglicht.

 

 

Bild: Vertragsunterzeichnung

Nach der notariellen Beurkundung am 28.05.18 in Koblenz trafen sich die Mitglieder der Generalleitung und der Geschäftsführung der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul mit dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates und der Geschäftsführung der BBT-Gruppe im Peter-Friedhofen-Haus in Koblenz. V.l.n.r.: Bruder Matthias Kollecker (Mitglied im Aufsichtsrat der BBT-Gruppe), Dr. Albert-Peter Rethmann (Geschäftsführer BBT-Gruppe), Schwester Getrudis Ruf (Assistentin der Generaloberin), Matthias Warmuth (Geschäftsführer BBT-Gruppe), Bruder Alfons Maria Michels (Vorsitzender des Aufsichtsrates der BBT-Gruppe und Mitglied des Generalrates der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf), Schwester Birgitta Stritt (Generaloberin der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul), Andreas Latz (Geschäftsführer BBT-Gruppe), Prof. Dr.-Ing. Peter Schmieg (Mitglied der Geschäftsführung der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul), Bernhard Brüderle (Mitglied der Geschäftsführung der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul), Werner Hemmes (Geschäftsführer BBT-Gruppe)