Deutsch
English

Exzellenzzentren

Gefäßzentrum

Die Abteilung Gefäß- und Endovascularmedizin des Theresienkrankenhauses wurde bereits mehrfach von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin als Gefäßzentrum zertifiziert. Hier bündeln sich die Kompetenzen verschiedener Fachrichtungen zum Wohle des Patienten: Erkenntnisse aus Angiologie (Bereich der Inneren Medizin, der sich mit Gefäßleiden beschäftigt), Gefäßchirurgie (operative Therapiemethoden der Gefäße), Phlebologie (fachübergreifendes Spezialgebiet mit dem Schwerpunkt auf den Venen) und Lymphologie (fachübergreifendes Spezialgebiet mit dem Schwerpunkt auf der Lymphe) fließen hier zusammen, um eine für den Patienten angepasste optimale Therapie gewährleisten zu können.

Alle Krankheiten und Funktionsstörungen des arteriellen, venösen und lymphatischen Gefäßsystems werden mittels moderner Diagnosemethoden erfasst. Insbesondere per schmerzfreier Ultraschalldiagnostik, darunter Ultraschalldopplersonographie und Farbduplexsonographie, werden die Gefäße dargestellt und helfen so maßgeblich bei der Diagnose. Ambulante, minimalinvasive Operationen (zum Beispiel das Venus Closure Verfahren), die eine schnelle Genesung der Patienten fördern, stellen einen Großteil unseres gefäßchirurgischen Leistungsspektrums dar. Aber auch konservative Therapiemethoden werden bei uns durchgeführt.

Kontakt

Gefäßzentrum
Telefon: (0621) 424-4303

Unser Kompetenznetzwerk

Zertifizierung