BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Blick in die Theresienkapelle
Willkommen
Aufgaben & Ziele
Team & Kontakt

Ethische Fragen im Krankenhaus

Sitzung des Ethikkomiteeszoom

Patienten, ihre Angehörigen und Krankenhausmitarbeiter können im Krankenhausalltag vor schwerwiegende Fragen gestellt werden, deren Antwort nicht immer leicht fällt, zumal wenn es um Gesundheit und Krankheit, Leben und Tod geht. Manchmal hilft der Austausch mit Anderen, um die für sich selbst „richtige“ Entscheidung zu treffen. Wie lange soll ein Komapatient, bei dem keine Hoffnung auf Heilung mehr besteht, künstlich am Leben erhalten werden? Soll man als Kind einer demenzkranken, hoch betagten Mutter einer lebens-, aber auch leidensverlängernden Therapie zustimmen? Soll man sich einer Krebstherapie mit vielen Nebenwirkungen unterziehen, auch wenn sie das Leben möglicherweise nur um kurze Zeit verlängern wird? 

Wenn Sie als Patient, Angehöriger oder Krankenhausmitarbeiter in solchen oder ähnlichen Konfliktsituationen das Gefühl haben, Entscheidungshilfe und Beistand zu benötigen, unterstützt Sie das Ethikkomitee. 

Haben Sie keine Scheu, mit uns Kontakt aufzunehmen! 

Es grüßt Sie herzlich,
das Ethikkomite

 

Das Ethikkomitee

Das Komitee ist ein unabhängiges Beratungsgremium, das sich aus Vertretern der Ärzteschaft, der Pflege, der Seelsorge und der Orden zusammen setzt. Seine Mitglieder sind nur ihrem Gewissen verpflichtet und werden für ihre Aufgabe gezielt geschult.

Dazu gehören:

  • Patienten und Angehörige informieren und Orientierungshilfe bieten
  • zu ethischen Fragen beraten
  • Fallbesprechungen anbieten
  • bereits getroffene Entscheidungen reflektieren und aufarbeiten
  • Empfehlungen und Stellungnahmen zu ethischen Fragen erarbeiten
  • Schulungen und Gespräche durchführen

Aufgaben und Ziele

Das Ethikkomitee dient in erster Linie der Beratung im Einzelfall. Patienten, Angehörige sowie Mitglieder des Behandlungsteams erhalten dadurch die Gewissheit, dass ihre Anliegen ernst genommen und von möglichst vielen Seiten betrachtet werden. Das Wohl und der Wille der uns anvertrauten Patienten stehen dabei immer im Vordergrund.

Darüber hinaus erarbeitet das Ethikkomitee Leitlinien und Entscheidungsstrukturen für wiederkehrende, schwierige ethische Situationen. 

Durch Schulung der Mitarbeiter der Klinik, durch Vorträge und Symposien sowie durch persönliche Gespräche trägt es zur stetigen Verbesserung eines würdigen Umgangs mit unseren Patienten bei.

Grundlagen der Arbeit im Komitee

  • Achtung der Menschenwürde 
  • Anerkennung der Autonomie des Menschen 
  •  Fürsorgepflicht der Behandelnden 
  • Wahrhaftigkeit und Verschwiegenheit

Vorgehen des Ethikkomitees

Patienten, Angehörige und Mitarbeiter fordern in besonderen Fällen ein Ethikkonsil an. Die ethische Fallbesprechung erfolgt zeitnah im Gespräch gemeinsam mit den zuständigen Pflegefachkräften, behandelnden Ärzten, ggf. unter Einbeziehung des Patienten und/oder der Angehörigen.

So wird das Ethikkomitee tätig

Jeder Patient oder Mitarbeiter des Krankenhauses kann sich jederzeit und direkt an ein Mitglied des Komitees wenden. Die Anfrage wird zur Beratung an alle weitergeleitet. Das Komitee tagt regelmäßig, berät aber ggf. auch kurzfristig. Der jeweilige Fall wird mit allen Beteiligten besprochen, um alle Aspekte und Perspektiven zu berücksichtigen, bevor es zu einer Empfehlung/Entscheidung kommt. Selbstverständlich werden alle Anfragen vertraulich behandelt.

Wann kann ich mich an das Ethikkomitee wenden?

Sie können sich an das Ethikkomitee wenden,

  • wenn sie Patient des Theresienkrankenhauses oder der St. Hedwig-Klinik sind 
  • wenn Sie Angehöriger/Betreuer eines Patienten unserer Krankenhäuser sind 
  • wenn Sie Mitarbeiter des Theresienkrankenhauses oder der St. Hedwig-Klinik sind

 

Ethikkomitee

Hausoberer

Bassermannstraße 1
68165 Mannheim
Tel: 0621 424-4205
ethikkomitee@theresienkrankenhaus.de

Mitglieder des Ethikkomitees

  • Vorsitzender Dr. Jonas Pavelka (Hausoberer)
  • Stellvertretende Vorsitzende Prof. Dr. med. Maritta Orth (Chefärztin Pneumologie)
  • Johannes Hofmann (Pflegedirektor)
  • Schwester Walburgis (Konventoberin, Theresienkrankenhaus)
  • Pfarrerin Evelyn Brusche (Evangelische Krankenhausseelsorgerin)
  • Irene Walter (Personalleiterin)
  • Dr. med. Joachim Desprez (Oberarzt, Pneumologie)
  • Dr. med. Barbara Kohler (Oberärztin, Allgemeinchirurgie)
  • Rita Lamberth (Teamleitung, Gefäßchirurgie)
  • Andrea Volz (Leitung Sozialdienst)
  • Dr. med. Michael Wurz (Oberarzt, Kardiologie)

 
 
 
 
502
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Unsere Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu bieten und unsere Website ständig für Sie zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Verwendung können Sie durch das Klicken auf die vorhandene Schaltfläche individuell einstellen. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.