Zur Unternehmensseite

15.04.2020

Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik Förderstiftung neu aufgestellt

Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik Förderstiftung neu  aufgestellt
Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik Förderstiftung neu aufgestellt

Es gibt an Krankenhäusern immer wieder Projekte, die aus Kostengründen nicht realisiert werden können, weil sie nicht durch die reguläre Krankenhausfinanzierung abgegolten werden. Um solche Projekte dennoch umsetzen und dafür Finanzmittel bereitstellen zu können hat der Vorstand der Förderstiftung des Theresienkrankenhauses und der St. Hedwig-Klinik die Stiftung nach dem Trägerwechsel, das heißt der Integration in die BBT-Gruppe neu aufgestellt

"Wir erfahren derzeit sehr viel Zuspruch und Unterstützung durch die Bevölkerung", erklärt der Hausobere Dr. Jonas Pavelka: "Mit der Förderstiftung haben die Menschen eine sehr direkte Möglichkeit, das Theresienkrankenhaus und die St. Hedwig-Klinik durch Spenden oder Zustiftungen zu unterstützen, die eingesetzt werden, um die Arbeitsbedingungen für Mitarbeitende zu verbessern und die Versorgung der Patienten verbessern".  

Bis 2019 war die Stiftung in der Verantwortung des Ordens der barmherzigen Schwestern des heiligen Vinzenz von Paul, Freiburg, der auch Gesellschafter der Krankenhaus GmbH war. Mit dem Wechsel des Krankenhausträgers hin zur BBT-Gruppe wurde auch die Stiftung neu aufgestellt. Das Stiftungsvermögen blieb erhalten und dient nun als Grundstock für die Unterstützung von diversen Projekten, deren Realisierung sowohl den Patienten wie auch den Mitarbeitenden zugute kommt. Zum Beispiel können mit dem Stiftungsvermögen besondere medizinische Geräte angeschafft, die Ausstattung der Krankenhäuser verbessert oder wissenschaftliche Forschungsprojekte gefördert werden. "Damit sorgen wir verantwortungsvoll im Sinne unserer Stifter dafür, dass die Gesundheitsversorgung in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar an den Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten orientiert bleibt und die hohe Versorgungsqualität weiter ausgebaut werden kann", sagt Dr. Pavelka, der Vorstandsmitglied der Förderstiftung ist. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der BBT-Gruppe Bruder Peter Berg sowie dem Geschäftsführer Andreas Latz verwaltet er das Stiftungsvermögen.  

"Wir freuen uns", so Dr. Pavelka: "wenn Stifter das Theresienkrankenhaus und die St. Hedwig-Klinik unterstützen möchten. Gerne können diese dabei eigene Vorstellungen, Ziele und Ideen einbringen". Dabei können Stifter unterschiedlichste Formen wählen, wie sie ihr Geld einbringen möchten, so unter anderem im Rahmen von Geldspenden, Zustiftungen oder einer Nachlassvergabe. (ckl)  

Spendenkonto
Förderstiftung Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik
Sparkasse Freiburg
IBAN DE81 6805 0101 0012 9421 70
Swift-BIC: FRSPDE66XXX

 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt neben notwendigen auch nicht notwendige Cookies externer Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Sie können dem Einsatz der nicht notwendigen Cookies mit dem Klick auf die Schaltfläche „alle Cookies akzeptieren“ zustimmen oder sich per Klick auf „alle Cookies ablehnen“ dagegen entscheiden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Dort können Sie ebenfalls Ihre hier getroffenen Einstellungen unter dem Link „Cookie-Einstellungen“ jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich abwählen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.