Zur Unternehmensseite

15.01.2021

Prof. Dr. Peter Kienle übernimmt Gesamtleitung der Allgemein- und Viszeralchirurgie der beiden BBT-Krankenhäuser in Mannheim

Seit 1. Januar 2021 hat Professor Dr. Peter Kienle, Chefarzt am Theresienkrankenhaus, zusätzlich die Leitung der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Diakonissenkrankenhaus übernommen.

Er folgt am Diako Mannheim auf Prof. Dr. med. Knut A. Böttcher, der weiterhin noch als „Senior Surgeon“ insbesondere in seinem Schwerpunktgebieten der minimalinvasiven Chirurgie, der onkologischen und endokrinen Chirurgie am Diako zur Verfügung steht. Damit ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung der Zusammenführung der beiden Mannheimer Krankenhäuser unter dem Dach der BBT-Gruppe vollzogen.

Prof. Dr. Kienle zeichnet eine langjährige chirurgische Erfahrung aus. Seine berufliche Leidenschaft und seine Behandlungsschwerpunkte liegen in der Darmchirurgie, insbesondere in der Behandlung chronisch-entzündlicher Darmerkrankun­gen wie Morbus Chron und Colitis ulcerosa und der Chirurgischen Onkologie. Ideale Voraussetzungen, um neben der Klinikleitung auch das zertifizierte Darmkrebszentrum und das zertifizierte Interdisziplinäre Beckenbodenzentrum am Diako zu unterstützen. „Mit Professor Kienle übernimmt ein weit über die Grenzen Mannheims hinaus ausgewiesener Chirurg mit einer breiten klinischen Erfahrung die Gesamtleitung für die Allgemein- und Viszeralchirurgie an beiden Standorten der BBT-Häuser in Mannheim“, betont Rainer Münch, Kaufmännischer Direktor am Diako Mannheim.

Informationen zu Prof. Dr. Peter Kienle:

Prof. Dr. Peter Kienle wurde 1966 in Stuttgart geboren. Er absolvierte seine Schulzeit in Nairobi/Kenia. Er studierte in Heidelberg und den USA Human-Me­dizin und absolvierte seine praktische Ausbildung an der Uniklinik Heidelberg. Dort schloss er auch die Facharztaus­bildung der Allgemein- und Viszeralchirurgie ab und war danach als Oberarzt tätig. 2004 habilitierte er mit dem Thema „ Implikationen neuer diagnostischer und therapeutischer Ansätze in der kolorektalen Chirurgie“. Seit 2007 war er leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor an der Universitätsmedizin Mannheim. 2018 wurde er Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie am Theresienkrankenhaus.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.