BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Mitarbeitende aus der Pflege auf dem Hubschrauberlandeplatz
Willkommen
Ausbildungswege
Studium
Infos für Bewerber
Team & Kontakt 
Genau mein Ding

Vinzenz von Paul-Schule für Pflegeberufe

Die Vinzenz von Paul Schule ist eine Fachschule für Gesundheits- und Krankenpflege/-hilfe sowie für Altenpflege/-hilfe. Wir bieten rund 250 Plätze in unterschiedlichen Ausbildungszweigen. Außerdem sind wir Partner der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Studiengang "Angewandte Gesundheitswissenschaften".

Unsere Ausbildungen zielen vor allem auf die Förderung eines problemorientierten Arbeitens. Aus diesem Grunde steht das Training von Handlungskompetenzen im Vordergrund. Hierdurch soll das Urteilsvermögen der Schüler und Studenten für eine bewusste und zielgerichtete Berufspraxis gestärkt werden.

Der Name der Schule geht auf den Theologen Vinzenz von Paul zurück. Er gründete im 17. Jahrhundert verschiedene karitative Ordensvereinigungen, u.a. den der Vinzentinerinnen. Sie kümmerten sich intensiv um die Versorgung von Alten, Kranken und Waisen. Vinzenz von Paul gilt heute als Begründer der neuzeitlichen Caritas. Er wurde 1737 heiliggesprochen und 1855 zum Schutzpatron aller karitativen Vereine erhoben.

 

Ausbildungswege

Visitezoom
Die Ausbildung ist für uns mehr als die Vermittlung von Kenntnissen.
(aus den Grundsätzen und Leitlinien der BBT-Gruppe)
 

Generalistik

Neue Ausbildung ab 1. April 2020

Am 1. April 2020 starten wir mit der Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann. Durch das neue Pflegeberufegesetz werden die Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer neuen generalistischen Pflegeausbildung mit einheitlichem Berufsabschluss zusammengeführt.

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zum Pflegeberufegesetz:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/pflegeberufegesetz/faq-pflegeberufegesetz.html#c12056

Das Video des Bundesministeriums für Gesundheit: „Die neue Pflegeausbildung und das Pflegeberufegesetz"

Sie betreuen und versorgen selbstständig, umfassend und prozessorientiert Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären, sowie ambulanten Pflegesituationen.

Sie erwerben innerhalb der Ausbildung die notwendigen Kompetenzen um diese Menschen fachlich, methodisch, sozial, kommunikativ und interkulturell zu unterstützen. Dabei entwickeln Sie ein professionelles Berufsverständnis. Sie sind in der Lage flexibel und reflektiert Menschen in präventiven, kurativen rehabilitativen, palliativen und sozialen Bereichen zu unterstützen.

Die dreijährige Ausbildung umfasst mindestens 2.500 Stunden Praxis und 2.100 Stunden Theorie vermittelt durch Lehrer und Praxisanleiter. Die Praxiseinsätze finden in den Versorgungsbereichen Stationäre Akutpflege, Stationäre Langzeitpflege, ambulante Akut/- Langzeitpfleg sowie in der psychiatrischen Versorgung und der pädiatrischen Versorgung bei Kooperationspartnern des Ausbildungsverbundes statt.

Ausbildungsinhalte

Der theoretische Unterricht umfasst fünf Kompetenzbereiche:

  1. Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
  2. Kommunikation und Beratung personen- und situationsorientiert gestalten
  3. Intra- und Interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten
  4. Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen
  5. Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Einstellungen reflektieren

In der praktischen Ausbildung werden die im Unterricht erworbenen Kenntnisse angewendet und vertieft. Sie wird durch geeignete Fachkräfte und Praxisanleiter im jeweiligen Versorgungsbereich durchgeführt und durch die Vinzenz von Paul Schule begleitet.

Voraussetzungen

  • mittlerer oder gleichwertig anerkannter Schulabschluss
  • Hauptschulabschluss und
    abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung
    abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegehelfer oder Altenpflegehelfer
  • Erfolgreicher Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung

Bewerbung

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. April und der 1. Oktober des laufenden Jahres.
Für die Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • ein aktuelles Lichtbild
  • einen lückenlosen Lebenslauf mit Angabe der Konfession
  • aktuelle Zeugnisse in Kopie
  • Praktikumbescheinigungen und Dienstzeugnisse, sofern vorhanden

Ausländische Bewerbern sollten bitte außerdem folgende Dokumente mitsenden:

  • unbefristete Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis (Ausnahme für EU - Mitgliedsstaaten)
  • Anerkennung Ihres im Ausland erworbenen Schulabschlusses durch die entsprechende Behörde
  • Anerkennung der Schulbildung/Berufsbildung Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einem Deutschkurs

Bitte senden Sie die Unterlagen an einen mit unserer Schule kooperierenden Träger der praktischen Ausbildung:

Theresienkrankenhaus Mannheim
Bassermannstraße 1
68165 Mannheim

Joseph-Bauer-Haus-Altenpflegeheim
Dürkheimerstraße 94
68309 Mannheim
Telefon (0621) 7201-0
Pflegedienstleitung: Tanja Heil
E-Mail: joseph-bauer-haus@caritas-mannheim.de

Pflegezentrum Maria Frieden
Max-Joseph-Straße 46-48
68167 Mannheim
Telefon (0621) 338130
Pflegedienstleitung: Sabrina Arnold/Yuliya Kostiv
E-Mail: pflegeheim-maria-frieden@caritas-mannheim.de

Horst Schroff-SeniorenPflegeZentrum
Schwabenstraße 26
68239 Mannheim
Telefon (0621) 481000
Pflegedienstleitung:
Yvonne Bickel-Volz
E-Mail: seniorenpflegezentrum-seckenheim@caritas-mannheim.de

Maria-Scherer-Haus-Seniorenzentrum
Minneburgstraße 66-70
68219 Mannheim
Telefon (0621) 87910
Pflegedienstleitung:
Katja Windisch
E-Mail: maria.scherer-haus@caritas-mannheim.de

Franz Pfeifer-Haus
Sandrain 20a
68219 Mannheim
Telefon (0621) 1702890
Pflegedienstleitung:
Elisabeth Armbrust
E-Mail: fph@caritas-mannheim.de

Seniorenzentrum Rheinauer Tor
Relaisstraße 2
68219 Mannheim
Telefon (0621) 8425900
Ansprechpartner: Herr Bastian
E-Mal: info@ev-heimstiftung.de

Katholische Sozialstation Nord/Franziskushaus
Speckweg 6
68305 Mannheim
Telefon (0621) 750010

Katholische Sozialstation St. Elisabeth
Minneburgstraße 66
68219 Mannheim
Telefon (0621) 8733 00

Ökumenische Sozialstation Neckarau-Almenhof e.V.
Karl-Blind-Straße 4
68199 Mannheim
Telefon (0621) 8280551

Seniorenresidenz Niederfeld
Speyerer Straße 75
68163 Mannheim
Telefon (0621) 81960
Ansprechpartnerin:
Sabine Rumpf-Alles
E-Mail: info@seniorenresidenz-niederfeld.de

Theodor Fliedner-Haus
Theodor-Storm-Straße 100
68259 Mannheim
Telefon (0621) 126370
Pflegedienstleitung
Farah Ullah
E-Mail: info@theodor-fliedner-haus.de

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/innen unterstützen examinierte Pflegefachkräfte bei der Versorgung und Pflege von Patienten. Sie wirken bei Therapiemaßnahmen mit und sorgen für Sauberkeit und Hygiene auf der Station.

Sie arbeiten hauptsächlich in Krankenhäusern, Facharztpraxen oder Gesundheitszentren. Sie sind aber auch in Altenwohn- und -pflegeheimen, bei ambulanten sozialen Diensten, in Einrichtungen der Kurzzeitpflege sowie in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Die einjährige Ausbildung umfasst mindestens 900 Stunden Praxis und 700 Stunden Theorie. Die praktische Ausbildung erfolgt in stationären und ambulanten Einrichtungen (s. Kooperationspartner). Die Abschlussprüfung endet mit einem praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil.

Ausbildungsinhalte

Die theoretische Ausbildung umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Grundlagen der Pflege (z.B. Konzepte in der Pflege; Kommunikation und Gesprächsführung; Pflege und Begleitung sterbender Menschen; Assistenz bei medizinischen Maßnahmen; Dokumentation; Wahrnehmung / Beobachtung ... )
  • Gesundheit und Krankheit (z.B. Gesundheitsvorsorge ; Grundlagen der Anatomie und Physiologie; Ernährung und Hygiene ; Umgang mit Arzneimitteln; Akute und chronische Erkrankungen; Behandlungsmethoden ... )
  • Gesundheits- Krankenpflegehilfe als Beruf (z.B. Berufliches Selbstverständnis; Ethische Grundlagen; Berufstypische Konfliktsituationen; Informations- und Kommunikationstechnologien; weitere Bildungschancen ... )
  • Erste Hilfe (z.B. Notfälle und Erstversorgung; Wiederbelebung; Wundversorgung; Blutstillung und Transport ... )
  • Rechtliche Rahmenbedingungen (z.B. Sozialversicherungen; Qualitätssicherung; Arbeits- und tarifrechtliche Bestimmungen; Rechte und Schutz der Patienten; Infektionsschutz und Arzneimittelrecht; Berufsgesetze ... )
  • Fachpraktische Unterrichte (z.B. Lagerung/Mobilisation; Körperpflege Hilfe bei Ausscheidungen; Blutdruck-, Puls- und Temperaturkontrolle ...)

In der praktischen Ausbildung werden die im Unterricht erworbenen Kenntnisse angewendet und vertieft. Sie wird durch geeignete Fachkräfte und Praxisanleiter sichergestellt und durch die Vinzenz von Paul Schule begleitet.

Voraussetzungen

Bewerber mit einem deutschen Schulabschluss benötigen mindestens einen Hauptschulabschluss.

Bewerber mit ausländischen Schulabschlüssen benötigen  eine Anerkennung Ihres im Ausland erworbenen Schulabschlusses durch die entsprechende Behörde

Bewerbung

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. April des laufenden Jahres.

Für die Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • ein aktuelles Lichtbild
  • einen lückenlosen Lebenslauf mit Angabe ihrer Konfession
  • aktuelle Zeugnisse in Kopie
  • Praktikumbescheinigungen und Dienstzeugnisse, sofern vorhanden

Ausländische Bewerber sollten bitte außerdem folgende Dokumente mitsenden:

  • unbefristete Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis (Ausnahme für EU - Mitgliedsstaaten)
  • Anerkennung Ihres im Ausland erworbenen Schulabschlusses durch die entsprechende Behörde
  • Anerkennung der Schulbildung/Berufsbildung Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einem Deutschkurs

Bitte senden Sie die Unterlagen an folgende Adresse:
Vinzenz von Paul Schule
Theresienkrankenhaus Mannheim
Bassermannstraße 1
68165 Mannheim

Altenpflegehilfe

Ausbildung in Altenpflegehilfe

Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für eine qualifizierte Mitwirkung und Mithilfe bei der Betreuung, Versorgung, und Pflege gesunder und kranker älterer Menschen. Sie befähigt dazu, in der stationären, teilstationären, ambulanten und offenen Altenhilfe insbesondere pflegerische und soziale Aufgaben unter Anleitung einer Pflegefachkraft verantwortlich wahrzunehmen.

Die einjährige Ausbildung umfasst mindestens 850 Stunden Praxis und 720 Stunden Theorie. Die praktische Ausbildung in der Altenpflege erfolgt in stationären und ambulanten Einrichtungen (s. Träger der Praktischen Ausbildung). Die Abschlussprüfung endet mit einem praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil.

Ausbildungsinhalte

Die theoretische Ausbildung umfasst folgende Aspekte:

Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege

  • Theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln einbeziehen
  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • anleiten, beraten und Gespräche führen
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken

Unterstützung bei der Lebensgestaltung

  • Berücksichtigung der Lebenswelten und sozialen Netzwerke alter Menschen
  • Unterstützung alter Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung
  • Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbstorganisierten Aktivitäten

Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen

  • institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim altenpflegerischen Handeln
  • an qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege mitwirken

Altenpflege als Beruf

  • berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Lernen lernen
  • mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen
  • Die eigene Gesundheit erhalten und fördern

Religionslehre

  • Menschen begegnen
  • Sterbenden begegnen
  • Begegnung gestalten

Sprachkompetenz

  • Sprachliche Übungen und Kommunikation
  • Sprachbetrachtung
  • Literatur

In der praktischen Ausbildung werden die im Unterricht erworbenen Kenntnisse angewendet und vertieft werden. Sie wird durch geeignete Fachkräfte und Praxisanleiter sichergestellt und durch die Altenpflegeschule begleitet.

Voraussetzungen

Bewerber benötigen mindestens einen Hauptschulabschluss oder gleichwertigen Bildungsstand.

Bewerber sollten ausreichend deutsche Sprachkenntnisse vorweisen können und eine vom Schulamt anerkannte beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses vorlegen, sofern der Abschluss nicht an einer deutschen Schule erworben wurde.

Bewerbung

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. Oktober des laufenden Jahres.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an einen Träger der praktischen Ausbildung, bei dem Sie Ihre praktische Ausbildung absolvieren möchten.

Bitte senden Sie die Unterlagen an einen mit unserer Schule kooperierenden Träger der praktischen Ausbildung:

Joseph-Bauer-Haus-Altenpflegeheim
Dürkheimerstraße 94
68309 Mannheim
Telefon (0621) 7201-0
Pflegedienstleitung: Tanja Heil
E-Mail: joseph-bauer-haus@caritas-mannheim.de

Pflegezentrum Maria Frieden
Max-Joseph-Straße 46-48
68167 Mannheim
Telefon (0621) 338130
Pflegedienstleitung: Sabrina Arnold/Yuliya Kostiv
E-Mail: pflegeheim-maria-frieden@caritas-mannheim.de

Horst Schroff-SeniorenPflegeZentrum
Schwabenstraße 26
68239 Mannheim
Telefon (0621) 481000
Pflegedienstleitung:
Yvonne Bickel-Volz
E-Mail: seniorenpflegezentrum-seckenheim@caritas-mannheim.de

Maria-Scherer-Haus-Seniorenzentrum
Minneburgstraße 66-70
68219 Mannheim
Telefon (0621) 87910
Pflegedienstleitung:
Katja Windisch
E-Mail: maria.scherer-haus@caritas-mannheim.de

Franz Pfeifer-Haus
Sandrain 20a
68219 Mannheim
Telefon (0621) 1702890
Pflegedienstleitung:
Elisabeth Armbrust
E-Mail: fph@caritas-mannheim.de

Seniorenzentrum Rheinauer Tor
Relaisstraße 2
68219 Mannheim
Telefon (0621) 8425900
Ansprechpartner: Herr Bastian
E-Mal: info@ev-heimstiftung.de

Katholische Sozialstation Nord/Franziskushaus
Speckweg 6
68305 Mannheim
Telefon (0621) 750010

Katholische Sozialstation St. Elisabeth
Minneburgstraße 66
68219 Mannheim
Telefon (0621) 8733 00

Ökumenische Sozialstation Neckarau-Almenhof e.V.
Karl-Blind-Straße 4
68199 Mannheim
Telefon (0621) 8280551

Seniorenresidenz Niederfeld
Speyerer Straße 75
68163 Mannheim
Telefon (0621) 81960
Ansprechpartnerin:
Sabine Rumpf-Alles
E-Mail: info@seniorenresidenz-niederfeld.de

Theodor Fliedner-Haus
Theodor-Storm-Straße 100
68259 Mannheim
Telefon (0621) 126370
Pflegedienstleitung
Farah Ullah
E-Mail: info@theodor-fliedner-haus.de

 

Ausbildung machen und studieren

Duales Studium "Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften"

Zusammen mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg bieten wir den Dualen Studiengang "Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften" an. Er dauert insgesamt vier Jahre. Im ersten Jahr beginnt die Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr startet parallel das Studium der "Angewandten Gesundheits- und Pflegewissenschaften" an der DHBW Mannheim. Nach drei Jahren erfolgt das Staatsexamen in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege. Anschließend absolviert der Studierende weitere Stunden an der Dualen Hochschule sowie in der Praxis mit einer halben Stelle als examinierte Pflegefachkraft. Nach dem vierten Jahr steht der Bachelorabschluss in "Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften" an.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung entspricht der zum Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Altenpflege. Das Studium kombiniert grundständige Studienfächer der Gesundheit und Pflege mit Modulen der Betriebs- und speziellen Gesundheitswirtschaft. Zudem basiert es auf den empirischen Methoden der Gesundheitswissenschaft. Den Absolventen werden Kompetenzen zur Optimierung und Steuerung von Behandlungsprozessen vermittelt. Zudem werden sie Pflegehandeln evaluieren und eigenverantwortlich umsetzen können. Neben den klassischen Inhalten der Gesundheits- und Pflegewissenschaften fördert der Studiengang die Fähigkeit, sich in neuen Handlungsfeldern zurechtzufinden und sie mitzugestalten. Außerdem sensibilisiert das Studium die Absolventen für Querschnittsdenken und unterstützt die Entwicklung von Soft Skills, inklusive Schlüsselkompetenzen, wie "Wissenschaftliches Arbeiten", "Business English", "Recht" etc.

Voraussetzungen

Der Studiengang richtet sich an zukünftiges Pflegefachpersonal in öffentlichen, freigemeinnützigen und privaten Organisationen. Bewerber müssen Fachhochschulreife oder Abitur vorweisen. Fachkenntnisse sind jedoch nicht erforderlich, allerdings erleichtern Praktika den Einstieg in die Thematik.

Bewerbung

Für den Ausbildungsteil benötigen wir eine Bewerbung mit folgenden Bestandteilen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • ein aktuelles Lichtbild
  • einen lückenlosen Lebenslauf mit Angabe ihrer Konfession
  • aktuelle Zeugnisse in Kopie
  • Praktikumbescheinigungen und Dienstzeugnisse, sofern vorhanden

Bitte senden Sie die Unterlagen an folgende Adressen:

Für Gesundheits- und Krankenpflege:
Vinzenz-von-Paul-Schule
Theresienkrankenhaus Mannheim
Bassermannstraße 1
68165 Mannheim

Für Altenpflege:
Caritasverband Mannheim e.V.
Personalverwaltung Beate Köhler
B 5, 19a
68159 Mannheim

Die Einschreibung zum Studium erfolgt nach der Probezeit über die Duale Hochschule Mannheim.

 

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

Sie haben Interesse an einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Sprechen Sie uns jederzeit an, wenn Sie Fragen zu Ihrer Ausbildung haben.

Voraussetzungen für die Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

  • Persönliche und gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung bzw. Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung und zweijährige erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder Erlaubnis als Krankenpflegehelfer(in) oder Altenpflegehelfer(in)

Theoretischer und praktischer Unterricht

Der theoretische und praktische Unterricht vermittelt folgende Wissensgrundlagen:

  • Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und der Medizin
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft

Gesamtstundenzahl: 2300

Praktische Ausbildung

Stationäre und ambulante Versorgung von Menschen aller Altersgruppen in den Fachgebieten

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Gynäkologie

Gesamtstundenzahl: 2500

Urlaub

30 Tage Jahresurlaub

Ausbildungsbeginn & Ausbildungsdauer

Beginn jeweils zum 1. April und 1. Oktober,
Dauer: drei Jahre

Ihre Bewerbung

Folgende Unterlagen sollte Ihre Bewerbungsmappe enthalten:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses und/oder des letzten Zeugnisses
  • gegebenenfalls Kopie bisheriger Arbeits- bzw. Praktikumzeugnisse

Die Bewerbung richten Sie bitte an die

Vinzenz von Paul-Schule für Pflegeberufe
Theresienkraneknhaus und St. Hedwig-Klinik
Bassermannstraße 1
68165 Mannheim

 

Kontakt

Vinzenz von Paul-Schule für Pflegeberufe
Bassermannstraße 1
68165 Mannheim
Tel: 0621/424-4531
E-Mail: vvp.schule@theresienkrankenhaus.de

Schulleitung

Koch, Ursula

BBA Schulleitung

Tel: 0621/424-4531
u.koch@theresienkrankenhaus.de

Sekretariat:
Stefanie  Krauß
Tel: 0621/424-4531
vvp.schule@theresienkrankenhaus.de

Team

Leitung Gesundheits- und Krankenpflege/-hilfe
Lehrerin für Pflegeberufe

Bergs, Andreas

BBA Leitung Altenpflege/-hilfe

Tel: 0621/424-4533
a.bergs@theresienkrankenhaus.de

Diplom-Pflegepädagogin (FH)

Pflegepädagogin BA

Tel: 0621/424-4343
j.cares@theresienkrankenhaus.de

Diplom-Pflegepädagoge, FH

Diplom-Pflegepädagogin, FH

Pflegepädagogin BA
can. Schulmanagement MA

Pflegepädagogin BA

Pflegepädagoge BA

Lehrerin für Pflegeberufe

 
 
 
 
1045
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen